Das Projekt

GOA talks ist das Nachfolgeprojekt des Social Community Day. Mit diesem haben wir seit 2010 Medienschaffende zusammengebracht, um über aktuelle Themen und Entwicklungen zu diskutieren – mit einem besonderen, aber nicht ausschließlichen Fokus auf all das, was gesellschaftliche Mitgestaltung und Teilhabe berührt. Seit 2016 hat die Veranstaltung in zunehmender Weise von einer enger werdenden Zusammenarbeit mit dem Grimme Online Award profitiert: Nominierte und Preisträger(innen) wurden eingeladen, um über ihre ausgezeichneten Beiträge zu sprechen und deren Relevanz für eine (mediale) Gesellschaft zu verdeutlichen.

Im Jahr 2021 wird aus dieser ohnehin bereits eingespielten Zusammenarbeit ein neues Projekt: Aus dem Social Community Day wird GOA talks. Die Idee ist, jeweils im Herbst all das inhaltlich zu vertiefen, was sich jeweils im Frühjahr beim Grimme Online Award als nicht nur besonders preiswürdig, sondern auch als Beispiel dafür präsentiert hat, in welcher Form, auf welche Weise Medienangebote einen relevanten Beitrag zur Weiterentwicklung eines geschärften gesellschaftlichen Bewusstseins, zur Weitergabe von Wissen, zur Übernahme von Verantwortung und zu einer verbesserten Teilhabe und Mitgestaltung leisten (können).

GOA talks besteht 2021 aus mehreren moderierten Zweiergesprächen zwischen Menschen, die aktuell oder in den Vorjahren für einen Grimme Online Award nominiert waren oder ihn erhalten haben. Sie werden darüber sprechen, wie wichtig es ist und bleibt, etwas im Bewusstsein zu halten. Sie reden über die Unverzichtbarkeit von Erinnerungskultur – sie reden aber auch darüber, dass ungelöste Probleme und Anliegen Aufmerksamkeit verdienen.

GOA talks beschränkt sich aber nicht nur auf diese Gespräche (die in diesem Jahr aufgezeichnet und veröffentlicht werden, bevor wir uns im kommenden Jahr wieder an eine Präsenzveranstaltung begeben). GOA talks wird eingebettet in ein redaktionelles Format, das sich aus Blogbeiträgen, Interviews, Biografien der Gesprächspartner(innen) und anderem mehr zusammensetzen wird.

Der Titel unserer ersten GOA talks-Runde heißt „Hinsehen. Und darüber reden.“.

Informationen zur Besetzung der Gespräche und zum Programm sowie die ersten Texte zu inhaltlichen Schwerpunkten sind im Blog zu finden – oder folgen in den kommenden Tagen.